Spielbericht BBC Montabaur

Gestern stand nun das 2te Meeting mit den Montabaurern innerhalb weniger Tage an. Nach dem katastrophalen Hinspiel in eigener Halle wussten wir ja, was auf uns zukommt, und die Erwartungen fielen auch realistisch aus, nachdem wir für den ungewöhnlichen Spieltermin lange basteln mussten, um eine halbwegs schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Hinzu kam noch, dass Coach Sandro eigene spielerische Verpflichtungen hatte, so dass wir uns auch hier einschränken mussten.

Daher war die gemeinsame Marschroute klar: versuchen, die gröbsten Fehler aus der vergangenen Partie abzustellen – vor allem in der Verteidigung – und zu sehen, was das Spiel unter den gegebenen Umständen bringen würde.
Erstaunlicherweise funktionieret all das in den Anfangsminuten hervorragend und Montabaur war – im Gegensatz zum letzten Samstag – nicht in der Lage, uns ihr schnelles Spiel aufzuzwängen. Im Gegenteil, das Spiel war die erste Halbzeit über völlig offen; siehe das Halbzeitergebnis von 19 : 26.

In der zweiten Halbzeit wirkte wohl die amtliche Ansprache des Trainers des BBCs, denn seine Mannschaft km konzentrierter zurück und erzwang dadurch immer häufiger besser ausgespeilte Angriffe. bei uns hingegen machte sich schon die arbeitsintensive erste Halbzeit bemerkbar, was sich speziell in der sehr schwachen Offense niederschlug. Es fehlten definitiv 1 bis 2 Stammscorer auf dem Feld. Im letzten Viertel gab es dann noch ein paar Defensivhighlights (Stichwort: Blockparty ;-)), aber insgesamt erspieleten die zu starken Montabaurer dann am Ende ein klares 34 : 70.

Hervorzuheben ist die nach wie vor positive Stimmung bei den mitgereisten Akteueren, trotz der heftigen Niederlagen in letzter Zeit. Einen großen Anteil hieran hatte die alte Stimmungskanone Micha B., der, zur Freude aller :-), bereit war, bei dem Spiel auszuhelfen.

Das letzte Auswärtsspiel der Saison folgt nun am kommenden Sonntag, den 21.03., um 11 Uhr in Bendorf.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saison 2009/10 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s