Rückspiel DJK Bad Marienberg

Am heutigen Nachmittag stand im verschneiten Bad Marienberg das heiß erwartete Rückspiel im Lokal-Derby der beiden Westerwälder DJK-Teams an.

Zu diesem Anlass waren beide Teams in Top-Besetzung in die Halle gekommen, da das Hinspiel umkämpft, hitzig und knapp war. Daher konnten sich die Zuschauer auch diesmal auf ein intensives Spiel freuen.

Der Start war von beiden Seiten nervös und das erste Viertel gestaltete sich dementsprechend zerfahren; es endete ausgegelichen. Im zweiten Durchgang stellten wir dann sowohl offensiv als auch defensiv etwas um und was folgte waren die besten zehn Minuten Marienstätter Basketball seit… seit… sehr sehr langer Zeit 😀

Hinten wurde sehr gut verteidigt und vorne hagelte es Dreier, garniert mit einem ebensolchen Buzzer-Beater zur Halbzeitpause. Demenstprechend wuchs der Vorsprung an, so dass wir es uns leisten konnten, in der zweiten Halbzeit bereits den Gang raus zu nehmen und einige Aufstellungsvarianten durch viele Wechsel auszuprobieren. Der Vorsprung betrug zwischenzeitlich sogar 30 Punkte.

In den Vierteln drei und vier passierte daher nicht mehr viel – am Ende stand ein deutliches 69 : 49 zu Buche.
Für die laufende Saison gehen damit die Lokalduelle mit 2 : 0 nach Marienstatt 🙂

Ein Kompliment gilt der geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich jeder einbrachte – sei es durch Steals, Rebounds oder Punkte!

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag, den 02.02., um 15 Uhr gegen den Tabellenführer aus Horchheim statt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saison 2012/13 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s