Spielbericht Rückspiel TuS Treis-Karden III

Am Sonntag ging es für uns schon früh los in Richtung Treiser-Hexenkessel.

Unsere Truppe war diesmal nicht besonders schlagkräftig besetzt und bestand aus 5 Herren- und 4 Jugendspielern, da wir sonst nicht hätten antreten können.

Das erste Viertel startete bis auf den verlorenen Hochball eigentlich zuversichtlich, doch dann fanden die Treis-Kardener immer besser ins Spiel. Als Tank wegen 3 Fouls in den ersten 6 Minuten erstmal auf die Bank musste, war der einzig große Marienstätter Spieler vom Feld, der irgendwie was gegen die großen Gegner ausrichten konnte. So stand es nach dem ersten Viertel  leider bereits 4 : 22.

Das zweite Viertel lief nicht besser: etliche Ballverluste durch schlechte Pässe und darauf folgende Fastbreaks machten die meisten Punkte aus. Die Kommunikation stimmte nicht und die gegnerische Mannschaft fand immer eine Lücke, um zum Korb zu ziehen. Mit 15 : 55 gingen wir in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit wurde dann vom selbsternannten Coach Kaiser versucht, ein wenig Taktik ins Spiel zu bringen. Leider kann man von einer Mannschaft, die noch nie in dieser Konstellation gespielt bzw. trainiert hat, auch nicht allzuviel erwarten. So ging es im 3. Viertel mit der unausgeglichenen Partie weiter. Mit einem Punktestand von 29 : 80 waren sich die Treis-Kardener schon relativ siegessicher und fingen an, sich dementsprechend zu Feiern.

Das wollten wir ihnen nicht gönnen und so versuchten wir im letzen Viertel nochmal alles zu geben. Die Auszeiten wurden gut genutzt um ein wenig zu verschnaufen und Spieler zu wechseln. Dennoch ließ die Kondition zum Ende hin sehr nach und so wurden leider nicht allzuviele Punkte aufgeholt. Am Ende schlug das Ergebnis dann niederschmetternd mit 36 : 113 zu Buche. Mit so einer großen Niederlage hatte wohl niemand gerechnet.

Zu loben sind die Jugendspieler, die auf ihren freien Sonntag verzichtet haben um uns bei dem Spiel zu unterstützen. Topscorer (wenn man es denn so nennen darf) sind mit jeweils 10 Punkten Helmut, Coach Kaiser und Tank. Helmut hat nicht nur mit seinen sensationellen 2 Dreiern gut zum Spiel beigetragen, sondern war auch anderweitig sehr engagiert.

Nächstes Wochendende spielen wir dann in Marienstatt gegen den VfL Holzappel – Samstag um 15 Uhr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saison 2011/12 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Spielbericht Rückspiel TuS Treis-Karden III

  1. Sascha schreibt:

    Auf meinem Handy sieht dein Blog irgendwie komisch aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s